Unternehmensnachfolge

...... Lösungen von Ihrem Steuerberater Bretzfeld
Auf der langen Bank ist die Unternehmensnachfolge denkbar schlecht aufgehoben.
Dieser Schritt sollte sorgfältig geplant und umgesetzt werden. Es ist zu bedenken, dass die
Konzeption von funktionierenden Regelungen Zeit erfordert. Nach unseren Erfahrungen dauert dies bis zu 3 Jahre.

  • Rechtzeitig um die Unternehmensnachfolge kümmern
  • Ein klares Konzept sichert den Erfolg
  • Für unvorhergesehene Notfälle vorsorgen

Wir bringen unsere langjährige Erfahrung ein und begleiten Sie bei der Unternehmensnachfolge. Aus unserem Expertennetzwerk ziehen wir bei Bedarf weitere Spezialisten hinzu. Rechtsberatung erfolgt durch Rechtsanwältin Susanne Ross Fachanwältin für Steuerrecht und Fachanwälting für Handels- und Gesellschaftsrecht..

Über was sollten wir reden .......

...wenn Sie ein Unternehmen übernehemen

  • Ein Unterschied: Neugründung - Nachfolge
  • Der Businessplan: Passend zum neuen alten Unternehmen
  • "Das nötige Kleingeld": Die Nachfolge finanzieren

..... wenn Sie ein Unternehmen übergeben

  • Je früher desto besser: Frühzeitig an die Nachfolge denken Das Lebenswerk:
  • "Loslassen und auf zu neuen Ufern"
  • Altersvorsorge: Unternehmensübertragung? Nur in gute "Hände":
  • Der Wunschnachfolger ist nicht immer der Richtige

Und nun: Gemeinsam die Übergabe umsetzen

Reden und Handeln:

Konflikte erkennen und klären
Kommunikation im Konfliktfall Wenn die Chemie stimmt: Die gemeinsame Übergabephase Vom Inhaber zum Berater
Der neue Chef: so schaffen Sie Vertrauen

Traditionell:
Das Unternehmen bleibt in der Familie
Zug um Zug: Schrittweise Übertragung durch Gründung einer Personen- oder Kapitalgesellschaft
Übergabe zu Lebzeiten: Die vorweggenommene Erbfolge - Schenkung
Über den Tod hinaus: Die Erbfolge oder Testament oder Erbvertrag
Nicht empfehlenswert: Gesetzliche Erbfolge

Übergangslösung:
Das Unternehmenseigentum und die Unternehmensführung wird getrennt
Der angestellte Chef: Einsatz eines Fremdgeschäftsführers
Bis auf weiteres: Das Unternehmen wird verpachtet

Stichtag:
Das Unternehmen wird verkauft
Hieb- und stichfest: Der Kaufvertrag Vom Angestellten zum Chef: Die Mitarbeiter übernehmen das Unternehmen Auf einmal oder in Raten: Die Zahlung des Kaufpreises

Ertrag und Substanz:
Der Wert des Unternehmens
Vom Wert zum Preis Ertragswertmethode Discounted-Cash-Flow-Methode Substanzwertmethode: Vermögensgegenstände - Schulden = Substanzwert Kombination von Ertrags- und Substanzwertverfahren Finanzamt redet mit:
Steuern und Nachfolge
An Freibeträge denken: Schenkung und Erbschaft Steuerpflichtig oder nicht: Übertragung gegen wiederkehrende Leistungen
Steuern sparen: Schrittweise Übertragung
Achtung Einkommensteuer: Verkauf eines Einzelunternehmens oder einer Personengesellschaft
In Teilen: Verkauf einer Kapitalgesellschaft
Auf Zeit: Verpachtung eines Unternehmens
Im Ganzen lassen: Betriebsaufspaltung

Wir können kurzfristig einen Termin vereinbaren.
Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf!
Wir freuen uns auf Sie und nehmen uns Zeit für Ihre Belange.